Jetzt unverbindlich anfragen:

Ein Umbau bietet attraktive Lösungen – Wir behalten auch die Kosten stets für Sie im Blick

Ein Umbau kann aus vielen Gründen sinnvoll sein. Besonders in Städten mit einer hohen Wohndichte ist eine Umbaumaßnahme, im Sinne einer Gebäudeerweiterung, eine attraktive Lösung, um ein Grundstück optimal auszunutzen. Der Bestand wird in diesem Zuge mit aufgewertet und das Bauwerk an heutige oder künftige Anforderungen angepasst. Aber auch eine Umnutzung oder die Modernisierung eines Gebäudes kann einer alten Immobilie zu neuem Leben verhelfen.

Ob Sie einen Umbau, einen Anbau oder eine Gebäudeaufstockung planen – das Bau-Institut begleitet Sie vom ersten Entwurf bis zur Fertigstellung Ihres  Projektes.

Gern erarbeiten wir Ihnen individuelle Lösungen für Ihr Umbauprojekt!

Telefon:  040 – 320 276 30

Wir bieten Ihnen in allen Leistungsphasen persönliche Betreuung durch qualifizierte Architekten und Ingenieure.

Ein Einblick in unsere Arbeit: Gebäudeaufstockung in Hamburg Rissen

Die Altgebäude in Hamburg Rissen wurden 1959/60 errichtet und umfassten je zwei Vollgeschosse und ein teilausgebautes Dachgeschoss. Wir haben den Bauherrn dahingehend beraten, die Mehrfamilienhauszeilen energetisch zu sanieren und um je ein Vollgeschoss und ein Staffelgeschoss aufzustocken. Dadurch wurden pro Zeile acht zusätzliche, insgesamt also 16 neue Wohnungen geschaffen.

Folgende Maßnahmen wurden umgesetzt:

  • Kampfmittelsondierung des Grundstückes
  • Unterfangung der Bestandsfundamente mittels Düsenstrahlverfahren (HDI Hochdruckinjektionsverfahren)
  • Abbruch der Dachgeschosse und Ausbildung einer Notabdichtung
  • 2. Obergeschoss neu in Massivbauweise (Kalksandstein) und Trockenbau (Innenwände)
  • Spannbetondecke über 2. OG
  • Staffelgeschoss als vorgefertigte Holzrahmenbaukonstruktion
  • Belüftetes Pultdach mit Alu-Tafeldeckung
  • Neue Dachterrassen mit Lärchenholzbohlenbelag
  • In den unteren Geschossen vorgehängte Stahlbalkone ohne Stützen
  • Teil-Holzschalung der Fassade mit Zulassung im Einzelfall
  • Erweiterung der Treppenhäuser mit Betonfertigteiltreppen
  • Modernisierung der alten Treppenhäuser
  • Erneuerung der Kellerabdichtung und Aufbringung einer Perimeterdämmung
  • Neuanlage der Außenflächen mit neuen Terrassen, Parkplätzen und Feuerwehraufstellflächen
  • Neuanlage der Regenentwässerung über eine große Rigolen-Versickerungsanlage

Wir behalten den Kostenrahmen stets im Blick!

Telefon:  040 – 320 276 30